london_kingscross

Über King’s Cross

 

Bis in die 90er Jahre wurde King’s Cross von allerlei Elend heimgesucht, aber seit der Eröffnung der Eurostar-Verbindung im Jahr 2007 hat sich dieses Viertel komplett verändert. Hinter King’s Cross Station ist auf gut 1,2 km² ein völlig neuer Stadtteil mit 20 neuen Straßen, 2.000 neuen Wohnungen und 4 Millionen m² Fläche für Shops und Büros entstanden. Hier will unter anderem die Firma Google ihren UK-Hauptsitz beziehen. Der Granary Square ist ein typisches Beispiel für die Verwandlung des Viertels: Dieser Platz wird umringt von renovierten Packhäusern, in denen sich Restaurants (wie Grain Store und Caravan) und Modestudenten des Central Saint Martins College niedergelassen haben. Es werden hier auch regelmäßig Festivals, Konzerte und Veranstaltungen organisiert.

WER FÜHLT SICH HIER WOHL?

erfahrene London-Besucher, Architekturliebhaber, Modestudenten, Feinschmecker, Ruhesuchende

highlights

Granary Square + Eisbahn im Winter + ruhiger Spaziergang entlang des Kanals + Kerb Street Food

unsere lieblingshotels
BANNER GRATIS CITYGUIDE